Handytarife Vergleich – clever entscheiden

Handytarife Vergleich mit vielen SmartphonesMit unserem Handytarif Vergleich können Sie sich schnell und effektiv einen Überblick zu den aktuellen Angeboten verschaffen – und größtmögliche Vorteile generieren. Nutzen Sie die vorhandenen Filter, um aus der enormen Vielfalt die zu Ihnen passenden Tarifvarianten herauszusuchen. Damit vereinfachen Sie sich die Recherche und können sich beim Handytarife Vergleich auf die Details konzentrieren. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch den Vergleich – und damit zu einem optimalen Ergebnis.

Handytarife Vergleich – wichtige Voreinstellungen

Wählen Sie zunächst aus, ob Sie mit Ihrem neuen Handytarif auch Hardware beziehen wollen: Sie können die Vorgaben nutzen, die sich auf Tarife

  • mit Handy,
  • mit Tablet,
  • mit Surfstick oder
  • ohne Hardware

beziehen. Im nächsten Schritt können Sie die Selektion weiter verfeinern, indem Sie die von Ihnen präferierten Netze auswählen:

  • Telekom
  • Vodafone
  • E-Plus
  • O2

Sie eröffnen sich allerdings eine solide Vergleichsmöglichkeit, wenn Sie alle Netzbetreiber anklicken – aussortieren können Sie dann bei Bedarf immer noch.

SIM-Karte – welche benötigen Sie?

Die Auswahl der SIM-Kartenvariante steht nur an, wenn Sie einen Tarif ohne Hardware nutzen wollen. Unsere Erläuterungen zu den einzelnen Typen erleichtern Ihnen die Auswahl.

Inklusiv Minuten

Treffen Sie hier eine weitere Entscheidung, um den Handytarif Vergleich optimal auf Ihren Bedarf einzustellen. Sie haben verschiedene Optionen zur Auswahl, die von zehn Inklusiv Minuten im Monat bis hin zur komfortablen Flatrate reichen. Ausschlaggebend sollte Ihr individuelles Telefonaufkommen sein.

Datenvolumen

Die meisten Handys sehen heute den mobilen Zugriff auf das Internet vor. Wählen Sie deswegen das Datenvolumen aus, das Sie regelmäßig pro Monat nutzen. Sollten Sie dieses Limit überschreiten, können Sie trotzdem im Internet surfen – allerdings deutlich langsamer.

Rufnummernmitnahme

Wollen Sie aus dem Handytarife Vergleich heraus den Anbieter wechseln, ist dieser Punkt sehr wichtig für Sie: Ihre Rufnummer ist eventuell schon bekannt und sollte daher nicht verändert werden. Organisieren Sie bereits an dieser Stelle die Mitnahme, Sie ersparen sich so den Aufwand, alle Kontakte über eine Änderung informieren zu müssen. Außerdem vergüten einige Anbieter die Rufnummernmitnahme – die Details dazu finden Sie im Handytarif Vergleich.

Weitere Selektionsmöglichkeiten im Handytarife Vergleich

Freunde nutzen ein SmartphoneAuch die weiteren Suchfilter sind von Belang, deswegen empfehlen wir Ihnen, sich auch für diese Eingaben etwas Zeit zu nehmen:

Datenspeed

Je höher Sie die Download-Geschwindigkeit wählen, desto weniger Anbieter kommen in Frage, da verschiedene Technologien verwendet werden.

Inklusiv SMS

Abhängig von Ihrem persönlichen Anspruch können Sie hier einstellen, wie viele SMS Sie im Monat versenden: Nutzen Sie die Kurzmitteilungen nur selten, können Sie auf eine SMS-Flatrate verzichten – und die Tarif-Auswahl wiederum verfeinern.

Musik-Flat

Geben Sie hier ein, ob Sie mit Ihrem Handy auf ein unbegrenztes Musik-Angebot zugreifen wollen, das Ihnen einige Anbieter eröffnen.

Vertragslaufzeit

Diese Auswahl ist von großer Wichtigkeit: Hier können Sie beispielsweise einstellen, dass Sie eine Prepaid-Variante bevorzugen, wenn Sie eine SCHUFA-Abfrage vermeiden wollen. Sie erhalten dann nur eine SIM-Karte, die Sie erst mit einem Guthaben aufladen müssen, bevor Sie das Handy nutzen können. Alternativ können Sie aus Handyverträgen mit Laufzeiten von einem bis 24 Monaten wählen.

Tarife für junge Leute

Insbesondere für Schüler, Auszubildende und Studenten gibt es besonders günstige Handytarife. Bedenken Sie bitte, dass Sie sowohl einen Alters- als auch einen Ausbildungsnachweis erbringen müssen, wollen Sie von diesen Vergünstigungen profitieren.

Ergebnisse im Handytarife Vergleich auswerten

Auswertung der Ergbenisse des Handytarif VergleichsAlle zu Ihren Eingaben passenden Mobilfunktarife werden nun aufgelistet – nach dem monatlichen Effektivpreis angeordnet. Sie sehen jeweils Netz und Anbieter, Tarifbezeichnung und Laufzeit aufgeführt. Darüber hinaus finden Sie bereits in der Übersicht wichtige Kriterien, wie beispielsweise Inklusiv Minuten und -SMS, aber auch Einzelpreise, Download-Geschwindigkeit und Datenvolumen. Der Effektivpreis bezieht sich auf alle während der Laufzeit anfallenden Kosten, also auch einmalige Einrichtungsgebühren usw., aber ebenso die Gutschriften und Boni, den Sie bei einem Wechsel erhalten. Die Summe wird durch die Anzahl der Monate geteilt, um eine belastbare Vergleichsbasis zu schaffen. Darüber hinaus stellen wir Ihnen zu den einzelnen Angeboten Kundebewertungen in der Auswertung und im Wortlaut zur Verfügung – nutzen Sie diese Informationen, um von den Erfahrungen anderer Verbraucher zu profitieren.

Weitere Details im Handytarife Vergleich

Selbstverständlich können Sie weitere Details zum jeweiligen Tarif einsehen, klicken Sie dazu einfach auf den entsprechenden Button. Hier können Sie sowohl die Einzelheiten zum Handyvertrag als auch zur Preisgestaltung in Ruhe nachvollziehen. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sortiert nach Telefonie, SMS/MMS und Internet vorzugehen: Prüfen Sie hier genau, wie viel Sie eine Gesprächsminute in die einzelnen Netze kosten wird, sobald die Freiminuten aufgebraucht sind – falls Sie sich nicht für eine Allnet-Flatrate entschieden haben, oder was Sie für eine SMS oder MMS aufbringen müssen. Auf dieser Grundlage können Sie im Handytarif Vergleich genau abwägen, welche Variante für Sie und Ihren persönlichen Bedarf die geeignete ist.

Entscheidung treffen und Wechsel beantragen

Aus dem Handytarife Vergleich heraus lässt sich sofort alles in die Wege leiten, was Sie für einen Wechsel des Anbieters benötigen. Nutzen Sie zunächst die Möglichkeit, alle Vertragsdaten nochmals auf einen Blick präsentiert zu bekommen. Sollten sich Fehler eingeschlichen haben, korrigieren Sie diese an dieser Stelle. Gleichzeitig können Sie bei Bedarf die passende SIM-Karte auswählen. Da im Folgenden persönliche Daten abgefragt werden, erfolgt die Übertragung in jedem Fall verschlüsselt. Mit dem Ausfüllen des Online-Formulars bestätigen Sie auch die AGBs, sodass der neue Anbieter für Sie tätig werden kann.

Immer mehr Deutsche nutzen ein Smartphone zum Telefonieren, texten und surfen:

Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht der Funktionen des Smartphones, welche die Deutschen am häufigsten nutzen: