Mobilfunktarife – die Qual der Wahl

Frau nutzt MobilfunktarifeDie Anzahl der Mobilfunktarife wächst permanent – und damit auch die Schwierigkeit bei der Auswahl: Flatrates für einzelne Mobilfunknetze und Festnetzrufnummern, Flatrates für alle Netze ohne Datenvolumen oder mit, Minuten-Tarife und -Pakete sowie die vielfältigen Prepaid-Varianten mit und ohne SMS machen eine Entscheidung schwer. Wir empfehlen Ihnen daher, sich zunächst mit dem eigenen Verbrauch und den unterschiedlichen Möglichkeiten auseinanderzusetzen, bevor Sie sich die Mobilfunktarife im Detail anschauen.

Mobilfunktarife – die vier Netzanbieter

Die Vor- und Nachteile in Bezug auf die vier großen Netzbetreiber, nämlich

  • Telekom,
  • Vodafone,
  • E-Plus und
  • O2,

objektiv abzuwägen, ist nahezu unmöglich: Sie finden im Internet durchaus Analysen und Testberichte zu den Netzqualitäten in Bezug auf Verfügbarkeit, Sicherheit und Geschwindigkeit. Jedoch variieren diese Angaben immer in Abhängigkeit von der Region, in der Sie sich in das Netz einwählen. Die Zeiten der sogenannten Funklöcher sind fast vorbei, Sie werden nur noch in einzelnen Gegenden vom Zugang zum Funknetz abgeschnitten sein – Tendenz fallend. Gravierender sind die Unterschiede in Bezug auf die Geschwindigkeit beim Surfen oder Download. Sind Sie auf den mobilen Internetzugriff angewiesen, sollten Sie sich zunächst zur Qualität der einzelnen Netzanbieter informieren, ein seriöser Netzleistungsvergleich wird Ihnen dazu Aufschluss geben. Schließlich nützt es Ihnen wenig, wenn Sie günstige Mobilfunktarife recherchieren wollen und dann Probleme mit der mobilen Internetnutzung haben.

Mobilfunktarife – Vertrag oder Prepaid Karte?

Freunde nutzen ein SmartphoneAuch diese Entscheidung wirkt sich auf die Anzahl der Mobilfunktarife aus, die zu Ihrem Bedarf passen: Wollen Sie sich vertraglich binden oder bevorzugen Sie die Flexibilität, die Ihnen Prepaid-Tarife eröffnen? Beides hat Vor- und Nachteile, die Sie gewissenhaft gegeneinander abwägen sollten: Können Sie mit einem Handyvertrag sehr günstige Mobilfunktarife inklusive hochwertiger Hardware in Anspruch nehmen, stehen Ihren Prepaid-Varianten auch zur Verfügung, wenn Sie eine SCHUFA-Abfrage vermeiden wollen. Dies kann beispielsweise sinnvoll sein, wenn in der SCHUFA negative Einträge zu Ihrer Person registriert sind.

In aller Regel können Sie dann keinen Handyvertrag abschließen, die SCHUFA-Auskunft wird obligatorisch durchgeführt. Vor dem Hintergrund, dass auch die Prepaid-Tarife deutlich günstiger und komfortabler geworden sind, können Sie diese Entscheidung von Ihren persönlichen Präferenzen und Ihrem finanziellen Spielraum abhängig machen. Auf der anderen Seite können Sie günstige Handytarife auch über einen längeren Zeitraum vertraglich binden, um so die neuesten Geräte mitzufinanzieren – insbesondere für Selbständige und Unternehmen ist dies die clevere Alternative zum Kauf, der bei hochwertiger Hardware eine Abschreibung der Kosten auslösen würde.

Flatrate, Pakete oder Minutentarif?

Diese Abwägung sollten Sie immer auf der Grundlage Ihres Verbrauchs anstellen:

  • Wie hoch sind die Handyrechnungen in den letzten Monaten ausgefallen?
  • Wie viele Minuten haben Sie monatlich in welche Netze telefoniert?
  • Wie viele Kurznachrichten versenden Sie im Durchschnitt?
  • Wie hoch ist das Datenvolumen, das Sie mobil pro Monat in Anspruch nehmen?

Lassen Sie sich nicht von der kreativen Werbung, die viele Mobilfunk-Anbieter in den Medien schalten, beeinflussen: Bei dieser Entscheidung zählt nur Ihr persönlicher Bedarf. Natürlich können Sie davon ausgehen, dass Sie mit einer Flatrate für alle Netze, für SMS und das Internet ihr Handy deutlich intensiver nutzen werden – warum auch nicht? Stellen Sie also die Kosten für einzelnen Lösungen einander gegenüber – in vielen Fällen werden die Flatrates das Rennen machen. Sie genießen damit die Freiheit, nicht auf die Gesprächslänge achten oder über eine weitere SMS nachdenken zu müssen, und werden diese auch immer stärker ausnutzen.

Mobilfunktarife – wählen Sie mit Bedacht

SIM-Karten von Prepaid TarifeNutzen Sie am besten unseren Handytarif Vergleich: Schritt für Schritt werden Sie auf wichtige Kriterien aufmerksam gemacht und können informative Erläuterungen dazu in Ruhe nachlesen. Gleichzeitig selektieren Sie mit Ihren Eingaben die Auswahl der Handytarife, die Ihnen in der Ergebnisliste der Reihe nach präsentiert werden. Vielleicht gewinnen Sie neue Erkenntnisse, wenn Sie die einzelnen Punkte für sich abwägen – schließlich verändert sich die Tarifwelt permanent. Natürlich zeigen wir Ihnen auch die jeweils aktuellen Neukunden- und Wechsel-Boni auf, die Sie zur Kostenreduzierung effektiv nutzen können. Die Vielfalt der Mobilfunktarife mag zunächst verwirrend erscheinen und eine mühsame Recherche zu versprechen, sie eröffnet Ihnen aber auch die reelle Chance, den zu Ihrem Bedarf passenden Mobilfunktarif auszuwählen – und unter dem Strich Geld zu sparen.

Im Folgenden sehen Sie eine Übersicht der Mobilfunkanschlüsse nach den vier großen Netzen.

 

In der folgenden Prognose sehen Sie, dass in Deutschland immer mehr Mobilfunknutzer bestehen.