Gasanbieterwechsel – zuverlässig, sicher und seriös

Gasanbieter-Versorgung für GasherdDer Gasanbieterwechsel aus unserem Gasvergleich heraus ist denkbar einfach: Sobald Sie sich für ein Angebot entschieden haben, klicken Sie einfach auf „Weiter“. Wir erläutern Ihnen alle Schritte ausführlich, Sie gehen keinerlei Risiken ein. Allerdings können Sie mit wenigen Eingaben dafür sorgen, dass Sie im kommenden Jahr deutlich weniger bezahlen. Da Sie nicht nur den Gasanbieter wechseln können, wenn Ihr aktueller Vertrag ausläuft und fristgemäß gekündigt wurde, eröffnet sich Ihnen hier ein interessanter Spielraum.

Möglichkeiten zum Gasanbieterwechsel

Zum einen können Sie natürlich regulär zum Ablauf Ihres aktuellen Vertrages den Gasanbieter wechseln. Prüfen Sie dazu Ihren Vertrag, um die vereinbarte Kündigungsfrist und die Hauptfälligkeit des Vertrages herauszufinden. Alternativ können Sie diese Recherche auch Ihrem neuen Versorger überlassen: Liegt der Wechseltermin nicht zu weit in der Zukunft, werden alle notwendigen Schritte für Sie veranlasst und Sie müssen sich um nichts kümmern. Eine weitere Möglichkeit für einen Gasanbieterwechsel eröffnet sich, wenn eine Preiserhöhung angekündigt wird – so lange es sich nicht um Steuern und Abgaben handelt, die die Anpassung notwendig machen. Sollten Sie Gas von einem Grundversorger beziehen, müssen Sie keine Vertragslaufzeiten einhalten, Sie können sehr kurzfristig den Gasanbieter wechseln. Zusammengefasst lassen sich also folgende Wechselmöglichkeiten festhalten:

  • regulär unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum Ablauf des Vertrages
  • bei Grundversorgern mit regelmäßig zwei Wochen Kündigungsfrist ohne Einhaltung eines Vertrages
  • außerordentlich nach einer echten Preiserhöhung unter Einhaltung der Sonderkündigungsfrist von meist zwei Wochen
  • außerordentlich und ohne Einhaltung einer Frist bei Umzug

Gasanbieterwechsel – umfassenden Service in Anspruch nehmen

Gasleitung im BauNutzen Sie unseren Gaspreisvergleich, um nicht nur eine geeignete Alternative zu recherchieren, sondern auch um den Wechselservice in Anspruch zu nehmen: Füllen Sie einfach die Online-Formulare mit Ihren persönlichen Daten, der Zählernummer und den Angaben zur Bankverbindung aus – die Übertragung erfolgt selbstverständlich verschlüsselt. Wählen Sie dabei den Weg, auf dem Sie mit Ihrem neuen Gasanbieter kommunizieren wollen, Sie können per E-Mail oder per Post die Vertragsunterlagen geschickt bekommen. Einige Anbieter konzentrieren sich auf eine reine Online-Abwicklung, um die Kostenstruktur schlank zu halten. Wägen Sie also im Vorfeld ab, ob Sie damit zurechtkommen – günstige Gaspreise erhalten Sie auf jeden Fall. Sobald Sie sich für den Vertragsabschluss entschieden haben, wird eine SCHUFA-Abfrage durchgeführt, um das Ausfallrisiko für die vereinbarten Zahlungen einschätzen zu können. Nach Abschluss der Prüfung erhalten Sie eine entsprechende Bestätigung. Gleichzeitig nimmt der neue Versorger Kontakt mit Ihrem aktuellen Gasanbieter auf, um die Kündigungsmodalitäten zu klären – eine entsprechende Vollmacht muss natürlich von Ihnen erteilt werden.

Ganz einfach den Gasanbieter wechseln

Gasanbieter Wechsel - Jetzt online Gasanbieterwechsel durchführenSobald der Kündigungstermin bestätigt wurde, erhalten Sie von Ihrem neuen Gaslieferanten die Mitteilung, ab wann er die Lieferung übernimmt. Zu diesem Termin müssen Sie nur noch den Gaszähler ablesen, um eine ordentliche Abrechnung zu ermöglichen. In der Regel läuft der Gasanbieterwechsel reibungslos ab, natürlich gibt es immer wieder auch Ausnahmen. Überschneiden sich beispielsweise die Termine so ungünstig, dass der neue Anbieter die Lieferung noch nicht aufnehmen kann, obwohl der bisherige seinen Vertrag schon beendet hat, springt zur Überbrückung der Grundversorger ein – Sie laufen also zu keinem Zeitpunkt Gefahr, kein Gas mehr geliefert zu bekommen. Ein weiterer Grund für das Scheitern beim Gasanbieterwechsel kann Ihre SCHUFA sein: Finden sich dort negative Einträge, lehnen die meisten Gasanbieter den Versorgungsvertrag ab. Um die günstigen Konditionen halten zu können, sind sie auf Zuverlässigkeit bei den Zahlungen angewiesen. Hier hilft nur der direkte Kontakt, um eventuell mit einer hinterlegten Kaution einen Vertragsabschluss zu erzielen.

Wichtige Tipps für einen sicheren Gasanbieterwechsel

Mit folgenden Hinweisen wollen wir Ihnen den Weg ebnen, damit Sie möglichst reibungslos Ihren Gasanbieter wechseln und von den Preisvorteilen profitieren:

  • Kontrollieren Sie die Daten (vor allem den Gasverbrauch) im erteilten Auftrag, sollten diese nämlich vom bisherigen Gasvertrag abweichen, gibt es regelmäßig Probleme.
  • Sollten Sie sich die Antragsunterlagen per Post zusenden lassen, achten Sie bitte darauf, dass Sie an allen gekennzeichneten Stellen unterzeichnen – sonst verzögert sich die Bearbeitung unnötigerweise.
  • Achten Sie darauf, dass alle persönlichen Daten und die zu Ihrem bisherigen Gasanbieter korrekt angegeben wurden.
  • Führen Sie Kundennummer und Vertragskontonummer des bisherigen Versorgers und die Zählernummer auf – beide finden Sie auf Ihrer letzten Jahresabrechnung.

Gehen Sie sorgfältig vor, dann steht Ihrem Gasvergleich und dem anschließenden Gasanbieterwechsel nichts im Wege.

In der folgenden Statistik sehen Sie die durchschnittlichen Gaspreise in den Bundesländern. Sie sehen ein Gasanbieter-Wechsel lohnt sich: